Aktuelles Bildungsangebot

Junge Erwachsene ab 18 Jahren

Der Auftrag

Deutsch-ukrainisches Performanceprojekt zu Erinnerungskultur


Deutsch-ukrainisches Performanceprojekt zu Erinnerungskultur

Europa brodelt. Es läuft Gefahr, zwischen Einzelinteressen und globaler Verantwortung zerrieben zu werden. In dieser Zeit erforschen21 junge Menschen aus der Ukraine und Deutschland die Geschichte ihrer Großeltern. Die Akteure schlüpfen in die Rolle von Enkeln. Als sie ihren Stammbaum aufzeichnen wollen, stoßen sie auf Leerstellen. Diese fiktive Handlung bildet den Rahmen einer Performance, die den Bogen von der Vergangenheit in das Heute spannt.

Historisch geht das Projekt von der NS-Zwangsarbeit am Beispiel des Bunkers Valentins mit seinen dazugehörenden Lagern aus. Dokumente, Zeichnungen und Texte von einigen der 15.000 Zwangsarbeiter werden für die performative Umsetzung aufgearbeitet und anschließend in vier Workshops mit eigenen Assoziationen und Übertragungen auf gegenwärtige Themen künstlerisch aufbereitet:

- Schreibwerkstatt und Textarbeit

- Theater / Performance

- Tanz / Choreografie

- Musik / Komposition

Abschließend wird das Ergebnis als dokumentarische Performance in beiden Ländern öffentlich präsentiert, u.a. im zeitlichen Rahmen des renommierten „Meridian-Literaturfestivals“ in Czernowitz (UA).

Hinweis:             Die Teilnahme an beiden Projektteilen ist Voraussetzung.

Termine

19.07.2019 - 28.07.2019
06.09.2019 - 15.09.2019