Aktuelles Bildungsangebot

Inklusion in der Arbeitswelt

Übergänge von der Schule in den Beruf


Übergänge von der Schule in den Beruf

Ausgehend von einem weiten Arbeitsbegriff, der nicht auf die Lohnarbeit fokussiert bleibt, wird in diesen Seminaren der politischen Bildung erarbeitet, welche Arbeit gesellschaftlich geleistet, anerkannt und tabuisiert wird. Wir befassen uns mit Lohnarbeit, Ehrenamt, Care-Arbeit, mit Beziehungs- und Reproduktionsarbeit. Das Seminar bietet fundierte Einblicke in moderne Arbeitsverhältnisse und problematisiert jene Bedingungen, die Gleichbehandlung in der Arbeitswelt erschweren.

Dabei wird im besonderen Maße die Idee der Inklusion vorgestellt. Wenn Inklusion das Mitdenken, das gemeinsame Erfahren und Erleben von Differenzen, Heterogenität und Verschiedenheit bedeutet, so heißt dies konkret, Rahmenbedingungen zu verändern, Zugangsbarrieren zu erkennen und aufzuheben. Themen sind: Geschlechtersegregierter Arbeitsmarkt, Gender Pay Gap, bedingungsloses Grundeinkommen, Nachhaltigkeit, Diskriminierung im beruflichen Alltag, Vereinbarkeit von Familie und Beruf und gesellschaftliche Solidarität im Zusammenleben.

 

Zielgruppe: Junge Erwachsene, Menschen mit unterschiedlichen Befähigungen

Termine

13.01.2020 - 17.01.2020
23.11.2020 - 27.11.2020