Aktuelles Bildungsangebot

Let´s Play! - Musikwerkstatt

Improvisationswerkstatt für Einsteiger*innen


Improvisieren, die Kunst des Spontanen, aus dem Augenblick heraus frei und intuitiv zu spielen, sich ein Solo zuzutrauen, all dieses scheint vielen Musiker*innen ebenso reizvoll, wie schwierig zu erreichen.

Improvisieren, die Kunst des Spontanen, aus dem Augenblick heraus frei und intuitiv zu spielen, sich ein Solo zuzutrauen, all dieses scheint vielen Musiker*innen ebenso reizvoll, wie schwierig zu erreichen.
Aber unsere gute Nachricht lautet: Improvisieren lässt sich durchaus lernen!
Ohne uns im Dickicht schwieriger Akkordverbindungen zu verlieren und am theoretischen Überbau zu scheitern, werden wir uns mit einfachen Übungen dem Thema Improvisation und dem notenfreien Spiel nähern. Wie gestalte ich mein Solo?  Was hilft mir? Wieviel Theorie ist hilfreich und wie viel ist reine Intuition? Und wie schaffe ich es die innere Blockade beim Spielen ohne Noten zu überwinden und mir etwas Neues und Unbekanntes zuzutrauen? All diese Fragen werden wir versuchen anzugehen und zu beantworten und dabei mit viel Spaß und möglichst stressfrei in das Thema Improvisation einzutauchen.  Let's play!

Zielgruppe: Der Kurs ist sowohl für Improvisations Neueinsteiger*innen geeignet, wendet sich aber auch an auf diesem Gebiet mäßig Erfahrene, die ihre Kenntnisse erweitern wollen und sich solistisch ausprobieren möchten. Geeignet für alle Instrumente.

Termin: 27. 10. - 29. 10. 2023
Zeit: Fr. 17:00 Uhr – So. 14:00 Uhr

Referent*innen: Martin Kratzsch, Klarinettist in diversen Foramtionen; Susanne Sasse, Schlagzeugerin und Percussionistin der Gruppen Klezgoyim und Confusão. Beide sind erfahrene Workshopchoaches und auf den verschiedensten Gebieten tätig, wie z.B. Ensemblesspiel, Worldmusic, Improvisation und Rhythmik.

Kosten:
240,- € inkl. Verpflegung und Übernachtung im DZ mit D/WC
260,- € im Einzelzimmer

Päd.Verant.: Kian Pourian
 

Aber unsere gute Nachricht lautet: Improvisieren lässt sich durchaus lernen!

Ohne uns im Dickicht schwieriger Akkordverbindungen zu verlieren und am theoretischen Überbau zu scheitern, werden wir uns mit einfachen Übungen dem Thema Improvisation und dem notenfreien Spiel nähern. Wie gestalte ich mein Solo?  Was hilft mir? Wieviel Theorie ist hilfreich und wie viel ist reine Intuition? Und wie schaffe ich es die innere Blockade beim Spielen ohne Noten zu überwinden und mir etwas Neues und Unbekanntes zuzutrauen? All diese Fragen werden wir versuchen anzugehen und zu beantworten und dabei mit viel Spaß und möglichst stressfrei in das Thema Improvisation einzutauchen.  Let's play!

 

Zielgruppe: Der Kurs ist sowohl für Improvisations Neueinsteiger*innen geeignet, wendet sich aber auch an auf diesem Gebiet mäßig Erfahrene, die ihre Kenntnisse erweitern wollen und sich solistisch ausprobieren möchten. Geeignet für alle Instrumente.

Termin: 27. 10. - 29. 10. 2023

Zeit: Fr. 17:00 Uhr – So. 14:00 Uhr

Referent*innen: Martin Kratzsch, Klarinettist in diversen Foramtionen; Susanne Sasse, Schlagzeugerin und Percussionistin der Gruppen Klezgoyim und Confusão. Beide sind erfahrene Workshopchoaches und auf den verschiedensten Gebieten tätig, wie z.B. Ensemblesspiel, Worldmusic, Improvisation und Rhythmik.

 

Kosten:

240,- € inkl. Verpflegung und Übernachtung im DZ mit D/WC
260,- € im Einzelzimmer

 

Päd.Verant.: Kian Pourian

Termine

27.10.2023 - 29.10.2023