Aktuelles Bildungsangebot

Kita – Leitung stärken!


Von Leitungskräften in der Kita wird heute nicht mehr nur pädagogisches Fachwis-sen erwartet, sondern ein umfangreicheres professionelles Handeln. Das Anfordrungsprofil beinhaltet vielfältige Aspekte. Viele Leiter*innen stehen schwierigen Alltagssituationen gegenüber, die nicht immer zufriedenstellend gelöst werden können. Sie stehen im Spannungsfeld der Bedarfe der Kinder und ihrer Eltern, der Vorgaben der Träger und der Wünsche und Erwartungen der Mitarbeitenden. Schnell geraten sie zwischen die Stühle unterschiedlicher Interessensla-gen.

Und, wo bleiben die eigenen Bedürfnisse? Wo bleibt da die Selbstfürsorge?

In dieser Fortbildung geht es zum einen um eine kritische Selbstreflexion des eige-nen Leitungshandelns und der eigenen Haltung gegenüber Kindern, Eltern, Trägern und Team.

Darüber hinaus wollen wir mit biografischen Methoden eine persönliche Standort-bestimmung vornehmen. Dabei werden auch Fragen gestellt wie: Warum bin ich Leiter*in geworden? Und bin ich es (heute noch) gerne?

Die biografische Selbstreflexion ermöglicht das Bewusstmachen der persönlichen Bedürfnisse und Wünsche, der eigenen Potenziale, Strategien, Schwächen und Entwicklungsressourcen. Diese Fortbildung gibt Zeit und Ruhe, sich im Kreis von Kolleg*innen auf sich selbst zu besinnen, auch Probleme und Schwierigkeiten anzusprechen, um danach mit neuen Handlungsimpulsen, neuer Kraft und Energie in den Alltag zurück zu kehren.

 

Bitte sportliche Kleidung für innen und außen mitbringen!

 

Themen:

Auseinandersetzungen mit der Berufssituation von Leitungskräften in Kitas

Zentrale Aufgabenbereiche: Anforderungen, Aufgaben

Arbeitsbedingungen in Kitas

Haltung in Problemsituationen

Reflexion und Umgang mit Belastungsfaktoren

Entwicklung von Handlungsstrategien

Regenerationsmöglichkeiten

Ressourcenarbeit

 

Zielgruppe: Leitungen und stellv. Leitungen von Kindertagesstätten, Pädagogische Fachkräfte aus Kindertagesstätten

 

Termin: 23.-25. März 2022, Start 10:30 Uhr, Ende an Tag 3: ca. 14:30 Uhr

 

Referent*in: Ursula Grezschke, Diplom Sozialwissenschaftlerin, Gestalt- und Kunsttherapeutin, freiberufliche Referentin

Kosten: XX € Die Gebühr beinhaltet den Seminarbeitrag, Unterkunft im Einzelzimmer und Verpflegung. Nicht in Anspruch genommene Einzelleistungen können nicht erstattet werden.

Kooperation: Regionales Landesamt für Schule und Bildung Hannover

Anmeldung: www.fobionline.jh.niedersachsen.de

Päd. Verantwortung: Dr.in Ines Pohlkamp, ines.pohlkamp@bredbeck.de

Termine