Aktuelles Bildungsangebot

Mutmachende Impulse für eine traumasensible Arbeit mit geflüchteten Menschen

Online-Seminar für ehrenamtliche Unterstützer*innen


Menschen erleben im Krieg, vor und während einer Flucht Situationen, die die Seele erschüttern und traumatisierend wirken. Sie befinden sich in einer akuten posttraumatischen Belastungsreaktion und sind auf traumasensible Unterstützung angewiesen, um ihr inneres Alarmsystem beruhigen, sich orientieren und Erlebtes verarbeiten zu können.

Für Unterstützer*innen ist die Arbeit herausfordernd, weil sie unmittelbar mit Traumadynamik konfrontiert werden. Menschen sind soziale Wesen und ihre Gehirne kommunizieren nonverbal über Botenstoffe und Spiegelneuronen miteinander. So kann Trauma ansteckend wirken für Helfer*innen und die Gefahr einer Sekundärtraumatisierung läuft immer mit.

Um geflüchteten Menschen handlungskompetent und taumasensibel zur Seite stehen zu können, braucht es Traumawissen, Methoden für Selbstfürsorge und innere Distanzierung von Traumageschehen und Mut, sich auf das Thema Trauma einzulassen.

Dieses Seminar setzt Impulse: Was ist überhaupt ein Trauma? Was verändert Trauma im Gehirn? Was hilft? Wie kann ich mich vor Sekundärtraumatisierung schützen und für mich sorgen?"
Das Seminarangebot wird ergänzt durch ein ausformuliertes Handout und eine traumapädagogische Methodensammlung

Hinweis: Das Seminar besteht aus verschiedenen Bausteinen: Power Point, Gruppenarbeit, Praxisübungen und es wird darum gebeten, dass die Kamera eingeschaltet ist.

Referentin: Mirjam Sarrazin, Diplom Pädagogin, Traumapädagogin (DeGPT), Langjährige Erfahrung in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Traumafolgestörung, Jugendhilfe, Fortbildungen, Bildungsarbeit und Fachberatung, Oldenburg

Kosten: Die Teilnahme an dem Seminar ist kostenfrei.        

Die Plätze sind auf 18 begrenzt und werden vorrangig an im Gebiet des Landkreis Osterholz Engagierte vergeben. Sie erhalten bis zum 10.05.2022 eine Rückmeldung, ob Sie einen Platz haben.  Geben Sie bei der Anmeldung bitte den Engagementbereich (Ort) an, in dem Sie tätig sind. Sie erhalten nach Zusage einen Link zu der Veranstaltung.

Termine

21.05.2022 - 21.05.2022